Banner

Anwendungen

Relevante Parameter im Abwasser bestimmen

Veröffentlicht von Bettina Feiler am 25.05.2020 09:10:00

Abwasser-Bestimmung / AnalyseAbwasser ist ein weitläufiger Begriff. Eigentlich handelt es sich dabei nämlich um einen Oberbegriff für Schmutzwasser, Regenwasser und Fremdwasser, wobei auch diese Abwässer zum Teil noch einmal in Untergruppen gegliedert werden. Aber so viel ist sicher, Abwässer kommen überall vor und mischen sich in Klärwerken oder werden direkt von der Industrie gereinigt und abgegeben. Wichtig ist, dass Abwässer genauestens überwacht und kontrolliert werden, um natürliche Gewässer und deren Bewohner nicht zu gefährden. Einige Parameter sind dabei besonders relevant. Einen kurzen Überblick darüber, welche das sind und wie die Überwachung am geschicktesten gelingt, lesen Sie in diesem Beitrag.

pH-Wert:
Viele Wasserlebewesen können nur bei einem pH-Wert im Bereich von ca. 5 – 9 existieren, weswegen der pH-Wert des Abwassers zwingend in diesem Bereich gehalten werden muss. Reinigungsmittel beeinflussen den pH-Wert stark. Zitronen- oder Essigreiniger führen zu saurem Abwasser. Waschmittel sind meist Laugen und treiben den pH-Wert in den basischen Bereich.

Ammonium-Stickstoff:
Ammonium-Stickstoff (NH­4-N), auch Ammonium hat im Normalfall keinen gefährlichen Einfluss auf Abwasser. Gesamtammonium, also die Ammonium/Ammoniakverbindung  NH3-NH4+ zerfällt je nach pH und Temperatur in ein verschobenes Gleichgewicht aus dem unschädlichen Ammonium NH4 und Ammoniak NH3, welches für Wasserlebewesen sehr gefährlich ist.

Gesamtphosphor:
Phosphor ist für Menschen, Tiere und Pflanzen ein lebenswichtiges Element, allerdings führen hohe Werte zu einer Überdüngung, weswegen der Gesamtphosphorwert von 2 mg/L im Abwasser nicht überschritten werden darf.

Phosphat
Phosphate sind die Salze und Ester der Orthophosphorsäure (H3PO4) und haben demnach eine ähnliche Wirkung wie das Gesamtphosphor und wirken sich durch übermäßiges Wachstum der Wasserflora aus.

CSB
Der CSB- (chemische Sauerstoffbedarf) Wert ist nur ein theoretischer Summenparameter, da davon ausgegangen wird, dass nur Sauerstoff als Oxidationsmittel zur Verfügung steht. CSB wird oft gemeinsam mit BSB (Biologischer Sauerstoffbedarf), der die Menge an Sauerstoff, die beim Abbau aller biologisch abbaubarer Stoffe benötigt wird, bestimmt. Abwasser mit zu hohen CSB-Werten entzieht den Gewässern wichtigen Sauerstoff, weswegen die Werte genaustens überwacht werden müssen. Ausführliche Informationen zu CSB im Abwasser, lesen Sie hier.. 

Nitrat-Stickstoff
Nitrat-Stickstoff (NO3-N) gehört zu den anorganischen Stickstoffverbindungen im Abwasser und bildet dabei das Endprodukt der Nitrifikation (Oxidation von Ammoniak durch Bakterien). Für Klärwerksbetreiber ist ein Test auf Nitrate ein wichtiger Indikator zur Überwachung der biologischen Reinigungsstufen des Klärwerks. Gelangt Nitrat-Stickstoff in die Umwelt, kann dies zur Überdüngung von Seen und Flüssen und zur Belastung von Trinkwasser führen.

Ein Messgerät für alle Parameter
Das HI83399 ist ein kompaktes Multiparameter-Photometer für die Messung wichtiger Wasser- und Abwasser-Qualitätsmerkmale. Das Gerät ist eines der fortschrittlichsten Photometer auf dem Markt und verwendet ein innovatives optisches Design. Schlüsselkomponenten sind ein Referenzdetektor und eine Sammellinse mit deren Hilfe Fehler durch Veränderungen der Lichtquelle und Makel in der Glasküvette vermieden werden.

40 essenzielle Wasser- und Abwasserqualitätsparameter (darunter CSB, Ammonium, Gesamtphosphor, Phosphat, Nitrat-Stickstoff & Nitrit-Stickstoff) mit 73 Methoden, die mehrere Konzentrationsbereiche abdecken, sind im Gerät vorprogrammiert.

Das HI83399 im Shop ansehen!

Weiterführende Informationen
Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit diesem Artikel einen ersten schnellen Überblick über relevante Parameter bei der Abwasserbehandlung geben. Nach und nach erhalten Sie hier weitere Beiträge, die Ihnen noch einen genaueren Eindruck über den jeweiligen Parameter geben werden. Wenn Sie weiterführende Informationen zu diesem Thema benötigen, sprechen Sie uns an, unsere Mitarbeiter beraten Sie gern.

Kontaktanfrage

Abonnieren Sie E-Mail-Updates zu diesem Blog