Banner

Anwendungen

Moderne Messtechnik für die Lebensmittelsicherheit

Veröffentlicht von Sabrina Mesters-Wöll am 29.01.2020 09:53:08

Anwendungsbild_HI935012Bei der Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln und den dazu benötigten Rohstoffen hat die Einhaltung größtmöglicher Hygiene höchste Priorität. Lebensmittel sind während ihres gesamten Herstellungsprozesses der Kontamination durch Mikroorganismen ausgesetzt. Auch modernste Produktionsanlagen können nur begrenzt davor schützen, denn auch sie können keine völlige Keimfreiheit gewährleisten.

Während einige Mikroorganismen bei der Lebensmittelproduktion durchaus erwünscht und die Lebensmittel sogar gezielt damit beimpft werden (z.B. über Starterkulturen für Joghurt, Salami oder Sauerteig, Edelschimmel für Käse usw.), sind einige Keime pathogen. Schimmelpilze oder Bakterien wie z. B. Salmonellen, Clostridien, Escherichia coli oder Listerien können schwerste Erkrankungen beim Verzehr kontaminierter Produkte hervorrufen. Ihre Vermehrung im Produkt und Ausbreitung im Betrieb durch Kreuzkontaminationen muss daher auf jeden Fall verhindert werden.

Dabei funktioniert die Eindämmung von Kontaminationen über das sogenannte „Hürdenprinzip“: Das Wachstum der Mikroorganismen wird gehemmt, indem möglichst viele Parameter, die ihre Entwicklung beeinflussen, in einem für sie lebensfeindlichen Bereich gehalten werden. Dabei stellt jeder suboptimale Parameter für sie eine kritische „Hürde“ dar, die sie nicht „überspringen“ können. Z. B. kann sich eine Bakterienart in einem bestimmten pH-Bereich gut entwickeln, benötigt dabei aber einen gewissen Anteil an verfügbarem Wasser. Ist es nun nicht möglich, den pH-Wert in dem betreffenden Lebensmittel so zu ändern, dass er das Bakterienwachstum hemmt, kann dies jedoch durch eine verringerte Wasseraktivität erreicht werden.

Betriebe in der Europäischen Union, die Lebensmittel verarbeiten oder produzieren, arbeiten heute verpflichtend nach dem HACCP-Prinzip, einem internationalen Qualitätsstandard für die Lebensmittelproduktion und -kontrolle.
HACCP steht für „hazard analysis and critical control points“, zu deutsch „Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte“. Das Ziel von HACCP ist die Beurteilung und Vermeidung von Gefahren, um Konsumenten vor Erkrankungen und Schäden zu bewahren.

Neben der Einhaltung einer guten Hygienepraxis, die Maßnahmen wie Reinigungspläne, Personalhygiene, Schädlingsbekämpfung, und Rohstoffkontrolle umfasst, basiert das System auf der Einhaltung streng dokumentierter Kontrollen an kritischen Kontrollpunkten im Produktlebenszyklus. Indem also die nach dem Hürdenprinzip geltenden kritischen Parameter für eine Kontaminationseindämmung überwacht werden, wird die Sicherheit des Produktes erhöht und eine geringstmögliche Keimbelastung gewährleistet.

Die Kontrolle an den festgelegten Messpunkten ist daher sorgfältig und mit modernen Methoden durchzuführen. Gemessen werden dabei Parameter wie Temperatur, pH-Wert, Wasser-, Sauerstoff- und Nährstoffgehalt des Produkts, relative Luftfeuchtigkeit und atmosphärischer Sauerstoff.

Hanna Instruments stellt hierzu eine ganze Bandbreite an Messtechnik zur Verfügung. Eine Auswahl davon möchten wir Ihnen hier vorstellen.

Fangen wir HI98161mit der Serie HI9816x an, die 6 verschiedene, speziell für bestimmte Lebensmittel und Agraranwendungen entwickelte pH-Messgeräte umfasst. Zusammen mit den exakt auf die Anwendung zugeschnittenen pH-Elektroden messen sie exakt und zuverlässig den pH-Wert in z. B. Milch, Käse, Fleisch, Joghurt oder Bier. Dabei sind sie handlich und mobil und können flexibel an den verschiedensten Messpunkten in der Produktionskette eingesetzt werden.

 

 

 

 

HI151_GruppenbildAuch die Temperatur ist ein äußerst kritischer Parameter bei der Lebensmittelherstellung. Wir bieten eine Vielzahl von unterschiedlichen, genau auf spezifische Anwendungen zugeschnittene Thermometer und Temperaturfühler an. Die Bandbreite reicht von flexibel einsetzbaren Pocketthermometern wie unsere handlichen, nach HAACCP zertifizierten und farbcodierten Thermometer der Serie HI151 über die multifunktionalen, mit verschiedenen Temperaturfühlern verwendbaren Thermometer der Serie HI935xx bis hin zu fest installierbaren Prozessinstrumenten, z.B. für die Temperaturüberwachung und -regelung ganzer Produktions- oder Lagerräume.

Übrigens bieten wir auch für die Regelung und Kontrolle von anderen Parametern, wie z.B. pH-Wert und Sauerstoffgehalt eine Auswahl an Prozessinstrumenten an. Wenn Sie mehr Informationen zu diesem Thema wünschen, kontaktieren Sie uns, unsere Mitarbeiter beraten Sie gern.

HI96801_720x720_72_RGBNährstoffe in Lebensmitteln, wie z.B. Zucker- oder Salzgehalt, lassen sich ausgezeichnet refraktometrisch bestimmen. Hierzu hat Hanna Instruments die Serie HI968xx entwickelt, digitale Refraktometer, die bei der Bestimmung von z.B. Saccharose, Fructose, Glucose, Natriumchlorid oder gelösten Feststoffen präzise und schnelle Ergebnisse liefern.

 

HI932-Right-Front-Raised-2-720x720-115854c4-3446-4493-91b6-27b2a1e4dd58

 

Auch für die Bestimmung von Säure- oder Wassergehalt in Ihrem Produkt bieten wir hochpräzise Lösungen. Für die Ermittlung des Säuregehalts sind vor allem unsere leistungsstarken potentiometrischen Titrationssysteme HI931 und HI932 zu empfehlen. Für spezifische Anwendungen wie z.B. die Säurebestimmung in Molkereiprodukten oder Essig stellen wir Ihnen speziell dafür entwickelte Mini-Titrationssysteme zur Seite.

Last but not least leisten unsere volumetrischen und coulometrischen Karl-Fischer-Titratoren HI933 und HI934 bei der Wassergehaltsbestimmung hervorragende Arbeit.

Haben Sie noch weitere Fragen zum Thema? Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, unsere Mitarbeiter stehen Ihnen zu allen Fragen rund um die Lebensmittel-Messtechnik gern zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auch in unserem aktuellen Produktkatalog, oder fordern Sie unsere Broschüre für die Lebensmittel-Messtechnik an.

Themen: Leitfähigkeit, Titration, pH-Wert, Wasser, Lebensmittel, pH-Meter, Getränke, Foodcare, Temperatur, Sauerstoff, Salzgehalt, Säure, Refraktometer, Luftfeuchtigkeit

Abonnieren Sie E-Mail-Updates zu diesem Blog