Produkte für Freunde der Meerwasseraquaristik

Riffaquarium mit Fischen, Korallen, Anemonen

Digitale Tests für Salzwasser-/Riffaquarien von Hanna Instruments

Ob pH-Wert, Temperatur oder wichtige Parameter der Wasserchemie. Die preiswerten und exakten Geräte von Hanna für die Salzwasseraquaristik bieten Hobby- und professionellen Aquarianern die volle Kontrolle über den empfindlichen Lebensraum ihres Aquariums. Mit einer Genauigkeit und Zuverlässigkeit die denen klassischer chemischer Test-Kits und Farbmessstreifen deutlich überlegen ist, lassen sie Aquarienbesitzer ruhig schlafen.

Sie möchten den Inhalt dieser Seite (und noch viel mehr) als PDF? Laden Sie sich unsere Broschüre für Produkte der Salz- und Süßwasseraquaristk herunter!

Hannas Broschüre mit Produkten für die Aqauristik herunterladen

Was sind die wichtigen Werte, die im Salzwasseraquarium gemessen werden sollten?

Hierzu zählen

  • Temperatur
  • pH-Wert
  • wasserchemische Parameter
    • Alkalität
    • Calcium
    • Nitrit
    • Phosphor/Phosphat

Der pH-Wert – grundlegend für alles Leben im Aquarium

Der empfohlene pH-Wert hängt stark davon ab Das pH-Meter Checker Plus HI98100um welchen Aquarientyp es sich handelt, on Salzwasser oder Süßwasser und was für Bewohner Sie sich halten.  Als grober Anhaltswert: In der Regel liegt er um den Neutralpunkt (pH 7) herum im Bereich pH 6 – 8. Genauso wichtig wie der pH-Wert an sich ist die Tatsache, dass er stabil gehalten wird, sich also im Laufe der eines Zeitraums bestenfalls langsam ändert. Denn nicht nur der falsche pH-Wert sondern auch Schwankungen stressen die Aquarienbewohner und setzen ihr Immunsystem unter Druck. Aus diesem Grunde ist der pH-Wert nach der Temperatur der am häufigsten im Aquarium gemessene Parameter

Hanna Instruments bietet eine Vielzahl unterschiedlicher pH-meter für alle Bedürfnisse, vom einfachen pH Checker plus HI98100über eine Reihe von wasserdichten Testern, wie den pHep5 HI98128 für pH und Temperatur, bis zur Bluetooth® pH-Elektrode HI12302, die Ihr Android- oder iOS-Smartphone in ein vollwertiges Labor-pH-meter mit Datenspeicher verwandelt.

Mehr zum pH-Wert in Aquarien

↑ Nach oben 

Die Wassertemperatur, der fundamentale Parameter

Checktemp Dip Thermometer für die AqursitikDie meisten Aquarienbewohner sind poikilotherm, also wechselwarm, das heißt, sie regulieren ihre Körpertemperatur nicht selbst, sondern sind von der Temperatur ihrer Umgebung abhängig. Der ihnen angenehme Temperaturbereich ist dabei von der Art abhängig, ob es sich etwa um tropische Süßwasserfische handelt oder Bewohner eines Riffaquariums. Die richtige Temperatur sorgt unter anderem dafür, dass der Stoffwechsel gut funktioniert und das Immunsystem stark ist. Bei Fischen können sich bei falschen Temperaturen z.B. latent vorhandene Parasiten ausbreiten und diese schädigen. Temperaturschwankungen sind ebenfalls schädlich.

Da viele Faktoren einen Einfluss auf die Temperatur haben, neben eventuellen Heiz- oder Kühlgeräten, sind dies noch Pumpen, Filter und leistungsstarke Beleuchtungseinrichtungen, muss die Temperatur häufig und genau überwacht werden.

Hanna bietet eine Auswahl an Thermometern an, die über wasserdichte Sonden verfügen. Besonders empfehlenswert sind Checktemp Dip HI98539 und Checkfridge HI147. Mit ihren Kabelsonden lässt sich die Temperatur an jeder zugänglichen Stelle im Aquarium präzise messen.

Mehr zum Thema Wassertemperatur in Aquarien

↑ Nach oben 

Wasserchemische Parameter kolorimetrisch mit den Checker® HC bestimmen

Klein und handlich bieten diese Handkolorimeter eine einfache und doch genaue und reproduzierbare Methode wichtige Parameter im Salzwasseraquarium zu bestimmen. Die Geräte messen die Farbintensität die durch eine chemische Reaktion erzeugt wird, und die proportional zum Gehalt des gesuchten Parameters ist (je mehr desto intensiver) digital. Statt des bloßen Auges werden zur Beurteilung des Farbumschlags eine LED-Lichtquelle und eine Fotozelle verwendet. Insbesondere in niedrigen Messbereichen wie in der Aquaristik üblich, ist das erheblich zuverlässiger als jedes chemische Test-Kit.

Unser Übersichtsfilm zu den Checkern HC:

 

 

Hier eine Übersicht über Geräte und Tests:

Modell

Parameter

Idealbereich im Aquarium

Messhäufigkeit

Warum messen?

HI772 und HI755

Alakilität in dKH (HI772) oder ppm (HI755)

8 – 12 dKH

Oder

142 – 215 ppm

Wöchentlich oder bei Bedarf entsprechend dem Dosierrythmus

Lebenswichtig für die Korallenkalzifizierung und -skelettbildung; verhindert pH-Schwankungen, Korallenbleiche, Gewebeverlust; verbessert die Funktion von installierten Geräten

HI758

Calcium

350 – 450 ppm

Wöchentlich zum stabil halten, sowie jedes Mal wenn ein Lebewesen zugefügt oder entnommen wird

Wichtig für die Korallenkalzifizierung und -skelettbildung

HI764

Nitrit (ppb)

Unter 150 ppb, je niedriger desto besser

Beim Einrichten des Aquariums oder Wasserwechseln, danach bei Bedarf

Sicherstellen, dass Stoffwechselschadstoffe (Fäkalien) korrekt beseitigt werden

HI736

Phosphor (Phosphat)

Mehr als 0, aber weniger als 20 ppb

Wöchentlich zum stabil halten, oder bei Bedarf bei exzessivem Algenwachstum

Hohe Konzentrationen verhindern Korallenkalzifizierung oder sorgen für exzessives Korallenwachstum

  

↑ Nach oben 

Alkalität im Aquarienwasser messen

Checker Mini-Kolorimeter für Alkalität / Alkalinität in dKH in SalzwasserDie Alkalität wir in Grad Karbonathärte, dKH mit dem Checker® HC HI772 gemessen oder in ppm mit dem Checker® HC HI755. Es ist allerdings auch problemlos möglich die eine Einheit in die andere umzurechnen. Die Alkalität ist ein kritischer Parameter im Salzwasseraquarium, da sie nicht nur die benötigten Karbonat-Ionen für die Skelettbildung von Korallen bietet, sondern das Wasser auch gegen große Schwankungen des pH-Werts puffert. Eine optimale Alkalität liegt im Bereich von 8 – 12 dKH oder 142 – 215 ppm.

Mehr zu den Checkern für Alkalität in Salzwasser

↑ Nach oben 

Der Calciumgehalt des Wassers ist ebenfalls wichtig

Das Wasser im Aquarium sollte einen angemessenen GehaltChecker HC Mini-Kolorimeter für Calcium in Meerwasser an Calcium haben (ca. 380 bis 450 ppm). Ein zu niedriger Wert behindert die Bewohner, insbesondere Korallen und Korallenalgen, im Wachstum und kann für einen instabilen pH-Wert sorgen, ein zu hoher Wert gefährdet die Installationen wie Filter, Pumpen, etc. durch Verkalkung. Mit dem Checker® HC HI758 für Calcium in Meerwasser lässt sich dieser Parameter jederzeit im Auge behalten.

Mehr zum Checker für Calcium in Meerwasser

↑ Nach oben 

Den Stickstoffkreislauf unter Kontrolle durch Nitritmessung

Checker HC Minikolorimeter Nitrit in SalzwasserDie Nitrifizierung ist ein Prozess, der in mehreren Schritten abläuft und dafür sorgt, dass Gesamtammonium in Nitrat umgewandelt wird. Ein giftiges Zwischenprodukt für die Bewohner eines Aquariums ist Nitrit. Nitrit ist im Aquarienwasser unvermeidlich sollte aber so niedrig wie möglich liegen, am besten unter 150 ppb. Mit dem Checker® HC HI764 für Nitrit in Salzwasser im ultraniedrigen Bereich, messen Sie den Nitritgehalt zuverlässig.

Mehr zum Checker für Nitrit in Salzwasser

↑ Nach oben

Phosphor im Aquarienwasser

Phosphor oder Phosphat – die Form in der dieses Element imCHecker HC Mini-Kolorimeter Phosphor in Meerwasser Aquarienwasser vorkommt – ist ein extrem wichtiger Faktor für das gesunde Wachstum, insbesondere von Korallen. Allerdings ist nur ein extrem niedriger Phosphorgehalt von unter 50 ppb erforderlich. Werte, die stark darüber liegen sorgen für vermehrtes Algenwachstum und behindern das Korallenwachstum. Der Checker® HC HI736 ermöglicht es Ihnen auch diesen sehr niedrigen Gehalt zuverlässig zu messen und zu überwachen.

Mehr zum Checker für Phosphor in Meerwasser

↑ Nach oben

 

Tipps und Tricks zur Messung mit den Checker© HC

Das Messen mit einem Checker© HC für Salzwasser ist sehr einfach. Allerdings ist es wichtig, sauber und sorgfältig zu arbeiten. In unserem Blogartikel erfahren Sie mehr.

Mehr zu Tipps und Tricks zur Messung mit dem Checker HC

↑ Nach oben

Salinität in Meerwasseraquarien messen

Salinität ist vereinfacht ausgedrückt der Salzgehalt des Wassers. Je nachdem wo das Wasser herkommt, kann die Menge an gelöstem Salz und die Zusammensetzung variieren, deshalb sollte dieser Parameter regelmäßig überwacht werden.

Weitere Informationen zur Salinität in Meewasseraquarien finden Sie hier