Digitale Messgeräte und chemische Testkits für Süßwasseraquarien von Hanna Instruments

Discus

Die Süßwasseraquaristik ist ein beliebtes Hobby, das Jung und Alt auf der ganzen Welt begeistert. Der Erfolg und die Gesunderhaltung des kleinen Biotops "Aquarium" hängen entscheidend von der Wasserqualität ab.
Die Bestimmung aller relevanten Wasserparameter ist mit Geräten von Hanna Instruments in einfacher Weise möglich.
Am Ende dieses Beitrags finden Sie dazu auch eine praktische Übersicht für verschiedene Aquarientypen.

Die Temperatur - ein essenzieller Parameter

HI148-4_cable_C-720x720-fa0f4cf3-fc95-47ef-8b85-d47c6478394eIm Laufe ihrer Evolution haben sich die Arten in ihrer Physiologie an bestimmte Temperaturwerte angepasst. Ein Unter- oder Überschreiten des Toleranzbereichs kann für die Aquarienbewohner fatale Folgen haben. Die ideale Temperatur für ein Süßwasseraquarium liegt etwa zwischen 22 und 30°C. Hanna Instruments bietet eine breite Palette von Temperaturmessgeräten an, beispielsweise das Thermometer HI98509 oder den wasserdichten Thermologger HI148, der bis zu 16000 Temperaturdatensätze aufzeichnen kann.

Der pH-Wert - wichtig für viele chemische Reaktionen

HI981420_1Der pH-Wert wird in eine Skala eingeteilt: Eine Lösung mit pH-Wert 7 ist neutral, unterhalb von 7 ist sie sauer, oberhalb von 7 basisch. Der pH-Wert wirkt sich auf eine Vielzahl biochemischer Prozesse aus. Besonders Bakterien und Einzeller sind in hohem Maße pH-empfindlich, was sich z.B. auf den Bakterienfilm im Filter auswirken kann.
Der optimale pH-Wert im Süßwasseraquarium liegt je nach Besatz bei etwa pH 6,5 bis 8,5. pH-Werte unter 5,0 und über 9,0 sind lebensfeindlich. Hanna Instruments bietet eine große Auswahl von pH-Messgeräten an, wie den Tester HI98127, den kombinierten pH-/Leitfähigkeitstester HI98129 oder - für durchgehende Kontrolle - den pH-/Leitfähigkeitsmonitor HI981420.

Stickstoffverbindungen

HI700-CheckerHC-Front-1Beim Stickstoffkreislauf wird Gesamtammonium in Nitrat umgewandelt. Ein sehr giftiges Zwischenprodukt ist Ammoniak. Dieses darf nur in geringsten Mengen, am besten gar nicht in Ihrem Aquarium vorhanden sein. Der Ammoniakwert lässt sich aus Gesamtammonium in Abhängigkeit von pH-Wert und Temperatur berechnen. Lesen Sie hierzu unseren Beitrag "Gesamtammonium im Aquarium". Der Checker HI700 misst Gesamtammonium im niedrigen Bereich. Ein weiteres giftiges Zwischenprodukt ist  Nitrit. Dessen Konzentration sollte so niedrig wie möglich liegen, am besten unter 0,10 mg/L (ppm). Nitrit können Sie mit dem Checker® HC HI707 messen.
Nitrit wird von Nitrobakterien in Nitrat umgewandelt, was von Pflanzen verbraucht wird. Die Nitratkonzentration im Süßwasseraquarium sollte etwa 30 bis 50 mg/L (ppm) betragen. Zur Nitratmessung steht Ihnen unser chemisches Testkit  HI3874 zur Verfügung.

Alkalinität und Gesamthärte

HI775-CheckerHC-Open-Angle-1Die Alkalinität (Karbonathärte) ist ein kritischer Parameter im Aquarium, da sie das Wasser gegen große Schwankungen des pH-Werts puffert. Daneben benötigen bestimmte Arten, wie z.B. ostafrikanische Buntbarsche, besonders hohe Alkalinitätswerte. Die Alkalinität im Aquarium kann so je nach Besatz im Bereich von 2,8 – 16,9 °dKH oder 50– 300 ppm liegen. Mit dem Checker® HC HI775 messen Sie die Alkalinität in ppm. Zur Umrechnung in °dkH multiplizieren Sie den Messwert einfach einfach mit 0,056. Neben der Alkalinität ist auch die Gesamthärte ein wichtiger Parameter, an den sich viele Arten angepasst haben. Zur Messung der Gesamthärte können Sie unsere chemischen Testkits HI3840 und HI3841 verwenden.

Die elektrische Leitfähigkeit

hi98303_dist3_leitfaehigkeitstesterDie elektrische Leitfähigkeit (Leitwert) steht für die Fähigkeit eines Stoffes oder einer Lösung, elektischen Strom zu leiten, und sie gibt Aufschluss über den Anteil gelöster Feststoffe (Salze) in einer Lösung. Ihr Anstieg im Aquarium kann ein Zeichen für z.B. steigende Phosphat-, Nitrit- oder Nitratwerte sein und damit einen fälligen Wasserwechsel signalisieren. Durch den unspezifischen Charakter des Messwerts (da verschiedene Ionen gemessen werden), sollte der Leitwert nicht als alleiniges Beurteilungsmerkmal der Wasserqualität dienen und stets in Verbindung mit anderen Messwerten (Wasserhärte, Alkalität, Nitrit, Nitrat usw.) betrachtet werden. Die optimalen Leitwerte fürs Süßwasseraquarium hängen von den darin gehaltenen Arten und der Art der gelösten Salze ab. Einige Beispiele finden Sie in untenstehender Tabelle. Die Leitfähigkeit lässt sich z.B. mit unserem Tester HI98303 messen. Für eine kontinuierliche Überwachung eignet sich unser pH-/Leitfähigkeitsmonitor HI981420.

Die Checker® HC von Hanna Instruments im Video

Wichtige Wasserwerte für Süßwasseraquarien im Überblick

Wasserwert Gesellschafts-Warmwasserbecken Ostafrika-Becken (Buntbarsche) Diskusbecken Pflanzenbecken Garnelenbecken Produkte
pH-Wert 6,5 - 7,5 7,8 - 8,5 5,0 - 6,8 6,0 - 7,5 6,5 - 7,5 HI98127
Temperatur (°C) 22 - 28 22 - 28 26 - 30 22 - 27 22 - 28 HI98539, HI148
Ammoniak (NH3) 0,00 mg/L 0,00 mg/L 0,00 mg/L 0,00 mg/L 0,00 mg/L HI700 (über Gesamtammonium*)
Nitrit(NO2) 0,10 mg/L 0,10 mg/L 0,10 mg/L 0,10 mg/L 0,10 mg/L HI707
Nitrat(NO3) 50 mg/L 50 mg/L 30 mg/L 30 mg/L 30 mg/L HI3874
Alkalinität (Karbonathärte) 3,7 – 7,6 °dH (0,65 – 1,35 mmol/L, 65 – 135 ppm) 9,3 – 16,9 °dH (1,65 – 3,00 mmol/L, 165 – 300 ppm) 2,8 – 5,6 °dH(0,50 – 1,00 mmol/L, 50 - 100 ppm) 2,8 – 7,6 °dH (0,50 – 1,35 mmol/L, 50 - 135 ppm) 2,8 – 7,6 °dH (0,5 – 1,35 mmol/L, 50 - 135 ppm) HI775
Gesamthärte 3,7 – 11,2 °dH (0,65 – 2,00, mmol/L, 65 - 200 ppm) 11,2 – 18,8 °dH (2,00 – 3,35 mmol/L, 200 - 335 ppm) 2,8 – 5,6 °dH (0,50 – 1,00 mmol/L, 50 - 100 ppm 2,8 – 7,6 °dH (0,50 – 1,35 mmol/L, 50 - 135 ppm 2,8 – 7,6 °dH (0,50 – 1,35 mmol/L, 50 - 135 ppm) HI3840, HI3841
Elektr. Leitfähigkeit 20 – 500 µS/cm, je nach Arten 60 – 600 µS/cm, je nach Arten 20 - 50 µS/cm ca. 1000 µS/cm (bei Fischbesatz auch weniger) 200 - 800 µS/cm, je nach Arten HI98303, HI98129, HI981420

°dH = Grad deutscher Härte
ppm = Parts Per Million
* Mehr Informationen darüber, wie sich der Gesamtammoniumgehalt auf den Ammoniakgehalt in ihrem Aquarium auswirkt, finden Sie in unserem Artikel „Gesamtammonium im Aquarium“.

Hanna Instruments - Ihr Partner für ein gesundes Aquarium!

Aquaristik 2019 1Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Freude mit Ihrem Aquarium. Wenn Sie noch mehr Informationen über den Einsatz unserer Messgeräte und Testkits in der Aquaristik benötigen, empfehlen wir Ihnen unseren aktuellen Aquaristikkatalog. Oder besuchen Sie unsere Webseite unter https://www.hannainst.de. Dort finden Sie viele nützliche Artikel und Tipps für ein erfolgreiches Wasserqualitätsmanagement in der Aquaristik.