Blogbild_mit_Text

Tipps & Tricks

Die CAL Check- Funktion für Photometer richtig nutzen

Veröffentlicht von Stefan Langner am 21.06.2017 10:44:00

cal-chck-pink.jpgDer größte Teil von Hannas Photometern verfügt über eine CAL Check-Funktion. Mithilfe von Küvetten mit CAL Check-Standards, die im Lieferumfang enthalten oder als Zubehör verfügbar sind, kann die korrekte Funktion der Geräte überprüft werden. Bei einigen Geräten ist auch eine Kalibrierung möglich.

Ein CAL Check-Standard besteht aus einer gebrauchsfertigen Null-Küvette, die den Wert 0 darstellt und - je nach Ausstattung - einer oder mehreren Küvetten, die der Färbung einer Probe mit einem festgelegten Gehalt des gewünschten Parameters ( z.B. 150 mg/L (ppm) Kieselsäure) oder einer bestimmten Absorption bei einer festgelegten Wellenlänge entspricht. Alle Standards werden mit Analysenzertifikaten ausgeliefert, sind wiederverwendbar und mehrere Jahre lang haltbar.

Im Folgenden beschreiben wir, wie Sie CAL Check für unsere aktuellen Gerätereihen richtig einsetzen, um eine korrekte Funktion Ihres Messgeräts zu gewährleisten. Eine Gemeinsamkeit haben alle Vorgehensweisen: sie sollten bei Umgebungs- und Gerätetemperaturen zwischen 18 und 25 °C durchgeführt werden.

HI833xx Multiparameter-Photometer

Die Photometer dieser Serie sind höchst stabil, daher ist eine Kalibrierung jenseits der werkseitigen Kalibrierung nicht notwendig und auch nicht möglich. Dennoch bieten wir Ihnen einen zum jeweiligen Modell passenden Satz an CAL Check-Küvetten, mit denen Sie die korrekte Funktion verifizieren können. Die Vorgehensweise ist denkbar einfach und auch in der Bedienungsanleitung zum Gerät (Geräteüberprüfung / CAL Check) beschrieben.

Hierfür wird der CAL Check-Modus unter „Setup“ aufgerufen und entsprechend der Führung des Geräts werden nacheinander alle CAL Check-Standards in den Messschacht eingeführt und mittels Druck auf die virtuelle Taste „Check“ gemessen. Das Resultat ist sofort sichtbar und kann durch einen Soll-Ist-Vergleich überprüft werden. 

HI97xxx Miniphotometer für einzelne oder mehrere Parameter

Für jedes der Geräte dieser Serie sind CAL Check-Standards verfügbar. Mithilfe dieser Standards ist es zum einen möglich, die Kalibrierung zu verifizieren / validieren und zum anderen die Geräte bei Bedarf neu zu kalibrieren.

Vorgehensweise bei der Validierung

  1. Führen Sie zunächst die Küvette A Ihres CAL Check-Standards in den Messschacht ein und stellen Sie sicher, dass sie richtig einrastet.
  2. Drücken Sie die Taste „ZERO/CFM“ und warten Sie, bis auf dem Display die Anzeige „-0.0-“ erscheint.
  3. Entfernen Sie die Küvette.
  4. Führen Sie nur Küvette B des CAL Check-Standards ein und stellen Sie sicher, dass Sie richtig einrastet.
  5. Drücken Sie die Taste „CAL CHECK“
  6. Nach erfolgter Messung erscheint im Display das Ergebnis der Validierung.

Sofern das Ergebnis der Validierung innerhalb des Toleranzbereichs liegt, ist alles in Ordnung. Falls nicht, prüfen Sie die Küvette zunächst auf Kratzer, Fingerabdrücke oder andere Verunreinigungen. Ansonsten wird empfohlen, das Photometer neu zu kalibrieren.

Vorgehensweise bei der Kalibrierung

  1. Drücken Sie die Taste „CAL CHECK“ mindestens drei Sekunden lang, bis im Display „CAL“ und der blinkende Hinweis „ZERO“ erscheint. Letzterer weist auf die Notwendigkeit des Null-Abgleichs hin.
  2. Setzen Sie dafür die Küvette A Ihres CAL Check-Standards in den Messschacht ein und stellen Sie sicher, dass sie richtig einrastet.
  3. Drücken Sie nun die Taste „ZERO/CFM“ und warten Sie, bis die Anzeige „-0.0-“ im Display erscheint.
  4. Entfernen Sie die Küvette.
  5. Führen Sie nun die Küvette B Ihres CAL Check-Standards in den Messschacht des Geräts ein. Stellen Sie auch hier sicher, dass sie richtig einrastet.
  6. Drücken Sie die Taste „READ > /TIMER“. Nach erfolgter Messung erscheint für ein paar Sekunden der Wert des CAL Check-Standards. Falls stattdessen „STD HIGH“ (Standard zu hoch) oder „STD LOW“ (Standard zu niedrig) erscheinen, überprüfen Sie, ob die Küvetten A und B sauber und nicht verkratzt sind.
  7. Im Display erscheint nun das Datum der letzten Kalibrierung (oder der Werkskalibrierung) mit blinkender Jahreszahl. Geben Sie nun das aktuelle Datum ein.
  8. Halten Sie die Taste „GLP/^“ gedrückt, bis die gewünschte Jahreszahl erreicht ist. Mit einem Druck auf „READ >/TIMER“ wechseln Sie zum Monat. Dieser lässt sich nun ebenfalls mit „GLP/^) einstellen. Als nächstes wechseln Sie wieder mit „READ >/TIMER“ zur Einstellung des Tages. Nachdem Sie diesen ebenfalls mit „GLP/^) eingestellt haben – und die Datumseinstellung insgesamt korrekt ist – drücken Sie abschließend „ZERO/CFM“.
  9. Im Display erscheint „Stor“ und die Kalibrierung ist nun gespeichert.

Für Details lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung Ihres Photometers.

Checker® HC

Mithilfe eines CAL Check-Standards können Sie die korrekte Funktion Ihres Checkers® HC kontrollieren. Dies funktioniert ganz analog einer Messung:

  1. Warten Sie nach dem Einschalten das Erscheinen der Anzeige „C.1“ ab und führen Sie dann die Küvette A des CAL Check-Standards in den Messschacht ein.
  2. Drücken Sie die Taste.
  3. Warten Sie, bis im Display „C.2“ erscheint und entfernen Sie dann die Küvette.
  4. Führen Sie die Küvette B des CAL Check-Standards ein und drücken Sie erneut die Taste.
  5. Der Messwert des Standards erscheint.

Vergleichen Sie die Anzeige mit den Angaben zum Standard. Sie sollte innerhalb der Toleranzen liegen. Wenn der Standard einen Wert von 150 ±10 mg/L (ppm) hat, liegen akzeptable Werte zwischen 140 und 160 mg/L (ppm). Sollte der Wert außerhalb des Bereichs liegen, so prüfen Sie zunächst, ob die Küvetten sauber, blasenfrei und unverkratzt sind und ob der Standard noch haltbar ist. Wenn im Wiederholungsfall immer noch ein Fehler vorliegt, ist vermutlich Ihr Gerät defekt.

Themen: Photometer

Abonnieren Sie E-Mail-Updates zu diesem Blog